News / Lagerblog

Pfila 2021 Wolfstufe

 

PFILA WOLFSTUFE 2021 - LUCKY LUKE

Freitag, 21.5.21

Wir trafen uns am Freitagabend am Bahnhof Effretikon und verwandelten uns in Cowgirls und Cowboys. Lucky Luke kam vorbei, da er seinen Hund Rantanplan (Han kein Plan) vermisst. Mit dem Zug machten wir uns auf den Weg in den wilden Westen (oder auch Flums genannt). Angekommen, haben wir uns schon etwas auf die Suche nach Rantanplan vorbereitet und ein paar Spiele gespielt, bevor wir unsere Hütte beziehen konnten. Wir richteten uns gemütlich in den Schlägen ein und dekorierten das Lagerhaus. Es entstand ein kleiner Saloon mit einer Schwingtüre und schöne Sheriffsterne für die Deko an den Schlägen. Zum Abschluss spielten wir alle zusammen ein Werwölfeln.

(Hisa, Ninjo, Cedric)

 

Samstag, 22.5.21

Jolly Jumper und Paykea weckten uns früh für den Morgensport. Wir mussten Wildpferde fangen um fit für die Rettung von Rantanplan zu werden. Danach gabe es ein leckeres Frühstück. Später fanden wir Jack Dalton und verhörten ihn, ob er etwas über den vermissten Rantanplan weiss. Er lockte uns allerdings auf eine falsche Fährte, denn wir fanden nur Spuren von Rantanplan und den anderen Daltons. Als wir wieder im Lagerhaus waren, gab es dann auch schon Mittagessen. Am Nachmittag spielten wir nach den Ämtlis ein wenig für uns, bevor es mit dem Programm weiterging. Wir konnten unser Wissen erweitern und zwischen 2 Spezex-Abzeichen auswählen. Das eine war Theater, das andere Kochen. Beim Theater haben wir als erstes verschiedene Gangarten ausprobiert und danach kamen Pantomime-Übungen. Zum Schluss mussten wir selbst ein Theater erfinden, in welchem folgende Begriffe vorkommen mussten: Cowboy, Skilift und Räuber Hotzenplotz. Das war sehr lustig. 

Beim Kochen machten wir Himbeerkonfitüre über dem Feuer. Alle halfen mit, damit unsere Konfitüre lecker wurde. Die Konfitüre füllten wir ab, damit jeder ein Teil davon mit nach Hause nehmen konnte.

Nach den Spezex spielten wir mit Nudlä zusammen ein Hausspiel. Die Gruppen waren dieselben wie bei den Ämtlis. Es gab 10er, 20er, 30er, 50er und Sternfragen. Je nach Punktzahl waren die Aufgaben und Fragen schwieriger oder leichter. 

Nach dem Znacht konnten wir Spiele spielen, Frisuren machen oder mit den anderen spielen. 

Später zogen wir uns alle warm an für einen Singsong am Feuer. Doch dem ruhigen Abend kam Jack Dalton dazwischen. Er wollte unbedingt zu seinen Brüdern und würde uns im Gegenzug zeigen, wo Rantanplan ist. Jedoch konnte er uns auf der Hälfte der Strecke entwischen und wir mussten dem Feldweg alleine Folgen. Wir fanden Leuchtstäbli auf dem Boden, welchen wir folgen mussten.  Am Ende angekommen kam ein Schnürliweg, welchen wir ebenfalls passieren mussten. Am Ende des Schnürliwegs hörten wir Rantanplan bellen und konnten ihn, sowie auch den von ihm Gefangenen Jack Dalton, wieder mit nach Hause nehmen.

Im Lagerhaus gab es dann noch eine leckere Vanille- und Schokocreme bevor wir uns auf den Weg ins Bett machten. Wir schliefen wie Baby’s… ;)

(Vaiana, Tokee, Lux)

Sonntag, 23.5.21

Am Morgen brachen wir auf zu einem Geländegame. Wir konnten mit Jasskarten und Schere-Stein-Papier Bändeli gewinnen. Derjenige mit der höheren Jasskarte bekam dann das Bändeli. Mit den Bändeli konnten wir «Zetteli» kaufen welche uns dann Koordinaten zeigten. Beim 2 Game konnten wir Zutaten für ein Bierchermüsli gewinnen. Jede Gruppe machte sich ein Birchermüsli als Zmittag. Patcha machte, da der Zucker fehlte, ein Birchermüesli mit Tictac, welches anscheinend nicht so lecker wurde… Puma hatte auch ein Erfolgserlebnis ihm konnte nur 3 mal ein Bändeli entwendet werden. :) 

Nach dem Geländegame gab es erstmals Z’vieri, welcher sehr schnell weg war. Danach kam Lucky Luke vorbei und zeigte zusammen mit Linnéa verschiedene Knöpfe, damit wir die Daltons fangen können. Plötzlich tauchten 2 Daltons auf welche wir mit Leichtigkeit überwältigen konnten und mit unseren neu erlernten Knöpfe fesselten.

Nach dem leckeren aber scharfen Znacht gab es einen lustigen Abschlussabend. Wir machten ein Spiel mit 3 Gruppen die gemeinsam gegen die anderen 2 gespielt haben. Es gab Fragen und Aufgaben die wir als Team meisterten. V.a. war die Sport-500 sehr beliebt. Gruppe Rantanplan konnte diese für sich gewinnen. Alle  zusammen machten für die Sport-400 Frage, welche unlösbar schien, einen Ersatz. Die Ersatz Challenge war, wer am längsten in der Plank-Position ausharren konnte. Leider mussten sich die Leiter der Überzeugungskraft und Lautstärke der Teilnehmer hingeben. Die Kinder gewannen.

Zum Einschlafen gabe es noch ein die drei ??? Kids und alle schliefen gemütlich ein.

(Puma, Sarrisa, Patcha)


 

Pfingstlager

Hallo Liebe Wölfe, Pfadis und Pios

Meldet euch unbedingt noch fürs Pfila an, wenn ihr dies noch nicht getan habt. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.

Die Teilnahme im Lager ist nur mit einem negativen Testergebniss möglich. Wenn bei Antreten des Lagers Symptome festgestellt werden ist die Teilnahme leider auch nicht möglich. Antigentests/ PCR-Tests in der Apotheke oder bei einem Hausarzt sind einem Selbsttest vorzuziehen.

Bei Fragen zu den Covid-Tests: brave@pfadi-effretikon.ch